Aktionen Frankfurt: Aktion BuchStapler – ungebrochene Leselust bei den Kindern

Ende Januar kam Eintracht Frankfurt-Spieler Timothy Chandler zum Auftakt der 24. Aktion BuchStapler in die Textorschule von Frankfurt-Sachsenhausen – ein ziemlich starker Ansporn zum Lesen.

Früher lief die Aktion unter dem Titel Buch auf –Meinung ab! und ist eine Kooperation von Stadtbücherei und der Stiftung der Frankfurter Sparkasse.

BuchStapler, ein Projekt der klassischen Leseförderung, hat das Ziel, dass nicht nur mindestens eine der 30 vorgeschlagenen Novitäten gelesen, sondern auch mit eigenen Worten bewertet wird. Die von der Stiftung finanzierten Bücher konnten in 28 Bibliotheken in den Stadtteilen, in der Fahrbücherei und in ausgewählten Schulbibliotheken ausgeliehen werden. Bis zum 23. März hatten Kinder die Möglichkeit, sich an der Aktion mit ihren Bewertungsbögen zu beteiligen.

Gestern fand in der Zentralen Kinder- und Jugendbücherei in Frankfurt zum Abschluss der Aktion BuchStapler ein Fest statt. „3112 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren haben in diesem Jahr teilgenommen. Damit haben wir in den über 20 Jahren das zweitbeste Ergebnis erreicht“, freute sich Roswitha Kopp von der Stadtbücherei Frankfurt. Svenja Stöhr, ebenfalls Stadtbücherei, ergänzte: „Die Aktion kommt bei den Lehrkräften prima an, auch weil es ein guter Mix zwischen Sach- und Kinderbüchern, umfangreicherem und schmalerem Lesestoff ist.“ Grundschulen nehmen das Projekt oft mit in den Unterricht auf und gestalten in den Klassen spezielle Mappen und Plakate dazu. Eine besondere Rolle spielte in diesem Jahr das Thema Bienen.

53 Schulklassen nahmen an der Sonderverlosung einer Fahrt nach Mainz ins Gutenberg-Museum teil. Das Los fiel auf eine dritte Klasse der Goldsteinschule, die Ende Mai in die Hauptstadt des benachbarten Bundeslandes Rheinland-Pfalz fahren und dort das Museum, das dem Erfinder des Drucks mit beweglichen Lettern gewidmet ist, besuchen wird.

Zum Abschlussfest wurden die Kinder unter Anleitung der Pädagogen des Schultheater-Studios selbst aktiv. Nachdem jede Gruppe eine kleine Szene gezeigt hatte, gab es zum Schluss Pizza für alle.

Die über 3000 kleinen Leser und Bewerter – Mädchen und Jungen beteiligten sich nahezu in gleicher Zahl – kürten von den insgesamt 30 Büchern in der Kategorie Kinderbücher Ein Schaf macht Scherereien von Wolfram Hänel, edel:kids, auf den ersten Platz. Bei den Sachbüchern gefiel Der neue große Wissenstest für Kinder: Was weißt du über die Welt? von Antonia Bauer, Kiepenheuer & Witsch, am besten.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.