Buchhandel Essen: Mayersche zieht um ins alte Baedeker Haus und verkleinert sich

Die Mayersche Buchhandlung wird im Laufe des Jahres  vom Boeckerhaus am Markt 5-6 in das Baedeker Haus in der Kettwiger Straße 35 umziehen. Ein traditionsreicher Standort: Das  1987 unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde  in den Jahren 1927 und 1928 als Geschäftshaus des G.D. Baedeker Verlags errichtet. Das Haus stand seit dem Auszug von Thalia (vor fünf Jahren) leer.

Dort soll nach einem Umbau auf drei Etagen (Untergeschoss, Erdgeschoss und 1. Oberetage) der Betrieb dann voraussichtlich ab September weitergehen. Andrea Weiß, Mitglied der Geschäftsführung der Mayerschen Buchhandlung, sagt dazu: „Wir freuen uns, dem weitaus größten Teil der Beschäftigten eine sichere Zukunftsperspektive bieten zu können, bei einigen Mitarbeitern allerdings verbunden mit einem Einsatz an anderen Standorten unseres Unternehmens.“

Mit dem Umzug setzt sich die Mayersche allerdings deutlich kleiner. Nach bisher rd. 4000 qm werden es künftig nur noch rund 1200 Quadratmeter Fläche sein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.