Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits Ende September Erstmals rein digital: Frankfurter Buchmesse launcht Fachprogramm

Zur Special Edition 2020 launcht die Frankfurter Buchmesse ihr erstes rein digitales Fachprogramm. Bestehend aus Konferenzen, Fachtalks, Vorträgen und Networking-Veranstaltungen, bietet das neue Online-Programm mehr als 70 Stunden Fachwissen und Austausch für Publishing Professionals aus aller Welt.

Das neue Online-Fachprogramm umfasst fünf verschiedene Formate: die digitale Konferenzreihe „Frankfurt Conference“, weitere Online-Fachveranstaltungen während der Buchmessewoche, die Online-Reihe „Market Insights“ sowie zwei Networking-Formate – die Business-fokussierten, kuratierten Networking-Sessions und die Online-Veranstaltungsreihe „The Hof“ in lockerer Atmosphäre.

Stefanie von Beöczy, Projektleitung Frankfurt Conference & Fachprogramme, sagt: „Unser digitales Fachprogramm bringt die Expertengespräche, Diskussionen, Marktinformationen und Networking-Möglichkeiten, die normalerweise auf den zahlreichen Bühnen der Frankfurter Buchmesse stattfinden, zu den Teilnehmer*innen nach Hause. Unser Programm greift die Herausforderungen auf, vor die die Branche in diesem Jahr durch COVID-19 gestellt wurde. Ebenso stehen die Trends und Entwicklungen auf dem Audiomarkt, im internationalen Rechtehandel und im akademischen und wissenschaftlichen Verlagswesen im Vordergrund. Ich freue mich auf spannende Vorträge und lebhafte Diskussionen, die Publishing Professionals aus aller Welt Fachwissen und Inspiration bieten.“

James Daunt, CEO von Barnes & Noble und Managing Director von Waterstones; Ananth Padmanabhan, CEO von HarperCollins Publishers India; Jenny Fry, Commercial Director bei Canongate; die renommierten Literaturagenten Andrew Nurnberg und Anna Soler-Pont; Magnus Nytell, Head of International Expansion bei Nextory; Videl Bar-Kar, Global Head of Audio bei Bookwire; Javier Celaya, CEO von Dosdoce.com; Kristiina Hormia-Poutanen, Director of Library Network Services bei der National Library of Finland sowie Dr. Paul Ayris, Pro-Vice-Provost bei UCL Library Services, gehören zu den internationalen Expert*innen, die aktuelle Trends und Entwicklungen in der internationalen Verlagslandschaft vorstellen und diskutieren werden.

Die ersten Veranstaltungen beginnen bereits Ende September; die Buchmessewoche (12.-18. Oktober 2020) stellt den Höhepunkt des Fachprogramms dar. Für den Zeitraum nach der Messe sind weitere Online-Veranstaltungen geplant. Die Teilnahme an allen digitalen Konferenzen und B2B-Events ist kostenfrei; eine Registrierung bei My Book Fair ist für die Teilnahme erforderlich: https://services.book-fair.com/login

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.