Darüber freut sich heute der ... Ennsthaler Verlag: Tanja Draxler-Post millionenfach geteilt, „Gelassenheit steckt an ist das Buch zur Stunde“

Die Ennsthaler  – Autorin veröffentlichte vor ein paar Tagen einen Text, der sich laut Verlag „im wahrsten Sinn des Wortes viral verbreitet hat“, scheint er doch die Menschen in der derzeitigen Corona-Krise zu berühren:

„Es könnte sein, dass in Italiens Häfen die Schiffe für die nächste Zeit brachliegen … es kann aber auch sein, dass sich Delfine und andere Meereslebewesen endlich ihren natürlichen Lebensraum zurückholen dürfen. Delfine werden in Italiens Häfen gesichtet, die Fische schwimmen wieder in Venedigs Kanälen!

Es könnte sein, dass sich Menschen in ihren Häusern und Wohnungen eingesperrt fühlen … es kann aber auch sein, dass sie endlich wieder miteinander singen, sich gegenseitig helfen und seit langem wieder ein Gemeinschaftsgefühl erleben. Die Menschen singen miteinander. Das berührt mich zutiefst!“

Zum Verlagsprogramm durch Klick auf Cover

Ingrid Führer berichtet: „Der Text von Tanja Draxler wurde mittlerweile millionenfach gelesen, auf Facebook, Instagram und WhatsApp von einem zum nächsten gereicht. Er wurde in dieser kurzen Zeit in unterschiedlichste Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch, Holländisch, Griechisch u.a. übersetzt, in unzähligen Blogs veröffentlicht und sogar in die Sprache eines Indianerstamms am Amazonas übersetzt. Die Autorin erhält täglich unzählige Emails von Leser*innen, die sich für den Post bedanken.“ Sie glaubt deshalb: Tanja Draxlers Buch „Gelassenheit steckt an. Entspannt durch den Familienalltag“ sei das Buch zur Stunde zur Bewältigung des Familienalltags in Zeiten von Corona“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.