Übernahme zum 31. Dezember 2018 Emons übernimmt Grafit Verlag

Grafit-Krimis erscheinen zukünftig unter dem Dach des Kölner Emons Verlags. Im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse einigten sich die Verleger Ulrike Rodi (Grafit) und Hejo Emons über die zentralen Details der Übernahme. Emons erwirbt den Grafit Verlag zum 31. Dezember 2018.

Hejo Emons (© Britta Schmitz)

„Grafit ist ein Traditionsverlag, der sich seit seiner Gründung 1989 große Verdienste um das Krimigenre erworben hat. Wir haben das Programm von Rutger Booß und später von Ulrike Rodi stets mit sehr viel Anerkennung verfolgt. Als Ulrike Rodi nun an uns herangetreten ist, war uns recht schnell klar, dass wir diesen Verlag in jedem Fall weiterführen möchten“, so Emons.

Neben dem Programm wird auch die Marke fortbestehen: „Der Name Grafit steht für gute Kriminalliteratur. Wir werden die Marke in jedem Fall erhalten und Grafit als eigenständigen Verlag weiter mit Leben, Spannung und guten Krimis füllen“, führt Emons weiter aus.

Ulrike Rodi (© privat)

Ulrike Rodi, die ein wirtschaftlich gesundes Unternehmen übergibt, ergänzt: „Ich bin sehr glücklich, mit Hejo Emons und seinem Team jemanden gefunden zu haben, der die Marke Grafit weiterpflegen und daran anknüpfen wird, was wir aufgebaut haben.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.