Kontor Augsburg erweitert Marketingangebot eBuch und genialokal starten Kundenjournal “schönerlesen”

schönerlesen: Auf 52 Seiten soll das Magazin einen Überblick über alle Sortimentsbereiche bieten

Das Kontor Augsburg von Alexander Elspas punktet nicht erst seit dem Einstieg von Dirk Bauerdick mit Know how in Sachen Verlagsmarketing: Wie Wie wir gerade erfahren, konzipiert und erstellt das Kontor jetzt ein exklusives Kundenmagazin für die eBuch – Genossenschaft: Mitte März, also noch vor Ostern, soll unter dem Titel schönerlesen erstmalig ein hochwertiges Magazin erscheinen, wie  Bauerdick auf Nachfrage bestätigt: In einer Auflage von 100.000 Stück soll das Magazin bundesweit in den über 800 Buchhandlungen der Genossenschaft und bei weiteren ausgewählten Partnern kostenlos erhältlich sein. Geplant ist derzeit, dass schönerlesen  2018 mit zwei Ausgaben (Frühjahr und Herbst) erscheinen soll, ab 2019 wird es vier Ausgaben des neuen Branchenmagazins geben. Für die Redaktion hat  Kontor Augsburg alte Weggefährten reaktiviert, die Erfahrung minder Produktion solcher Kundenmagazine habe. Bestätigen mag Bauerdick das nicht, aber wir haben erfahren, dass etwa auch Thomas Kniffler mit im Boot ist. Der hat lange für Thalia deren Kundenmagazin gemacht.

“Die Rückmeldungen aus unseren Partnerbuchhandlungen sind überaus positiv – unsere BuchhändlerInnen freuen sich sehr, ihre Kunden zukünftig mit einem eigenen Magazin noch gezielter informieren und noch individueller ansprechen zu können,” so Angelika Siebrands, Vorstand der eBuch eG. Die Genossenschaft als Auftraggeber und der Dienstleister Kontor Augsburg sind sich einig darin: “Das Interesse an Neuerscheinungen und Empfehlungen für Bücher, Hörbücher und Filme ist ungebrochen. Und ungebrochen groß ist nach wie vor auch das Kundeninteresse an gedruckten, hochwertigen Magazinen zu diesen Themen”, wie Siebrands weiß.

Für  Bauerdick ist diese “Ausweitung unseres Dienstleistungsspektrums Bestandteil der strategischen Ausrichtung des Kontor, in der wir unsere bisherigen Stärken mit neuen Impulsen verbinden möchten”. Und die eBuch,  mit ihren über 800 Mitgliedern als zahlenmäßig größte Verbundgruppe im deutschsprachigen Buchhandel,  setzt damit neben dem Onlineshop genialokal und dem eigenen  Zentrallager neue Maßstäbe im Buchmarketing.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.