Top-Personalie Dr. Cristina Steingräber verlässt nach über zehn Jahren Hatje Cantz / Holger Liebs folgt ihr nach

Im Kunstbuchverlag Hatje Cantz steht eine Veränderung bevor: Die Geschäftsführerin und Verlegerin Dr. Cristina Steingräber verlässt auf eigenen Wunsch nach mehr als zehn Jahren zum 30. Juni 2017 das Unternehmen, um „sich künftig neuen Herausforderungen zuzuwenden“. Ihr folgt zum 1. Juli Holger Liebs nach, der langjährige Chefredakteur des Monopol-Magazins, der im vergangenen Jahr als Programmdirektor zu Hatje Cantz gewechselt war.

Holger Lieb, Cristina Steingräber © Corinne Rose

„Cristina Steingräber prägte über viele Jahre das Gesicht des Kunstbuchverlags und baute das internationale Museumsgeschäft sowie zahlreiche Kooperationen mit den Künstlern stetig aus. 2013 wurde sie zusätzlich zur Programmleitung zur alleinigen Geschäftsführerin berufen. Neben der internationalen Positionierung des Verlags als Marktführer für Ausstellungskataloge im Bereich Kunst, Fotografie und Architektur hat sie die Restrukturierung des Verlags erfolgreich umgesetzt und das operative Ergebnis nachhaltig verbessert“, heißt es in der Presseerklärung des Verlages.

Der Kunsthistoriker und Journalist Holger Liebs (50) verfügt über jahrelange Erfahrung an den Schnittstellen zwischen Museen, Künstlern, Galerien, Sammlern und Kunstinteressierten. Liebs hat in seiner Zeit bei Hatje Cantz bereits programmatische Impulse gesetzt und wird nach einer gemeinsamen Übergangszeit die Verlagsleitung von Cristina Steingräber übernehmen. Gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Dr. Thomas P.J. Feinen, soll er den Verlag programmatisch in die Zukunft führen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.