In der Kategorie "Excellent Communications Design“ DK-Titel “NOPI” von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully gewinnt den German Design Award 2018

Über 100 Rezepte aus der Küche des Restaurants werden in dem gleichnamigen, nun aktuell ausgezeichneten Kochbuch präsentiert.

Das Kochbuch NOPI von Yotam Ottolenghi und Ramael Scully gewinnt den German Design Award 2018 in der Kategorie “Excellent  Communications Design”. NOPI steht für „North of Piccadilly“ und ist der Name des Restaurants von Yotam Ottolenghi, das zu den Kultadressen der britischen Haupstadt London gehört.

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

Yotam Ottolenghi gilt in der Foodszene schon lange als der Koch dieser Zeit und wird international gefeiert. Der Wahllondoner betreibt neben mehreren Delis seit 2011 auch das Restaurant NOPI in Soho, das zu den Kultadressen der britischen Hauptstadt zählt. Ottolenghi, dessen Küche ansonsten ganz klar seine israelischen Wurzeln erkennen lässt, kreiert im NOPI zusammen mit seinem Küchenchef Ramael Scully einen ebenso raffinierten, wie köstlichen Mix aus orientalischen und asiatischen Einflüssen.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.