Sonderpreis Leseförderung geht an Bücherpiraten e.V. Die Shortlist für den avj medienpreis 2020 steht fest

Bereits zum neunten Mal wird auf der Leipziger Buchmesse 2020 der avj medienpreis verliehen. Mit dem Preis zeichnen die Mitgliedsverlage der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) hervorragendes journalistisches Engagement im Bereich Kinder- und Jugendbuch sowie Kinder- und Jugendhörbuch aus.
Nominiert sind:

  • Janett Cernohuby (www.janetts-meinung.de),
  • Stefan Hauck (Börsenblatt),
  • Kathrin Hörnlein (Die Zeit),
  • Manuela Kalbermatten (Buch & Maus)
  • Ute Wegmann (Deutschlandfunk / Beste 7).

Im nächsten Schritt entscheiden die PressesprecherInnen, wer die Auszeichnung in Leipzig entgegennehmen kann. „Das wird mal wieder eine schwere Entscheidung“, so avj-Vorstandsvorsitzende Renate Reichstein, „denn alle Nominierten haben den Preis verdient, da sie in der Szene lange bekannt sind und unglaubliches Engagement für die Kinder- und Jugendbücher zeigen.“
Neben dem avj medienpreis für die Meinungsmacher wird seit letztem Jahr der Sonderpreis Leseförderung vergeben. Dieser zeichnet Menschen aus, die im direkten Austausch Kinder- und Jugendbücher an die Leser bringen. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr die Bücherpiraten aus Lübeck. Geschäftsführerin Lenara Sanders und ihr Team organisieren Weiterbildungsprogramme, Workshops und Lesungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Die Preisverleihung findet auf der Leipziger Buchmesse am Freitag, den 13. März 2020, von 12.30 – 13.15 Uhr im CCL statt. Anschließend lädt die avj zu einem kleinen Empfang ein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.