Auszeichnungen Die Preisträger des Schreibwettbewerbs „Theo“ 2017

Am gestrigen Welttag des Buches wurde im Roten Rathaus in Berlin zum zehnten Mal der THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur verliehen.

Anna-Ilayda Kluth, Cora Grohmann, Theresa Bolte, Anile Tmava (v.l.)

Die Preisträgerinnen in der Kategoerie Prosa sind Anna Ilayda Kluth aus Bad Schwartau (Altersstufe 10-12 Jahre), Theresa Bolte aus Eberswalde (13-15 Jahre) und Cora Grohmann aus Dresden (16-18 Jahre). In der Kategorie Lyrik wurde Anile Tmava aus Berlin ausgezeichnet, Hannes Martin Hartmann (7) erhielt den Junior-THEO.

Nadja Küchenmeister und Feridun Zaimoglu geben die Preisträger bekannt

Rund 500 Schülerinnen und Schüler hatten in diesem Jahr wieder beim Wettbewerb mitgemacht. Die zwölf Nominierten stellten gestern ihre Texte vor, eine Jury unter dem Vorsitz von Feridun Zaimoglu und Nadja Küchenmeister entschied über die Gewinner. Allen nominierten Geschichten sei eins gemeinsam, betonte Feridun Zaimoglu: „Wer die Geschichten liest, weiß, dass wir die Welt besser lesen, wenn wir Gedichte und Geschichten lesen.“

Der THEO habe von Anfang an Schülerinnen und Schüler ermutigt, Schreiben als Hobby zu entdecken, so wie es Fußball, Tanzen oder ein Instrument spielen sein könnte“, sagte Kilian Kissling, der Vorsitzende des Landesverbands Berlin-Brandenburg des Börsenvereins. „Schreiben ist ein mächtiges Hobby, denn anders als die soeben genannten, findet es nicht an einem bestimmten Ort, zu einer bestimmten Zeit und unter bestimmten Bedingungen statt. Wer schreibt, schreibt immer, der Schreibende beobachtet, schult seine Wahrnehmung, verarbeitet Erlebtes zu Gedanken, die es aufzuschreiben lohnt“.

Die nominierten Schülerinnen und Schüler

Alle 2017 nominierten Texte sind wieder in einer Anthologie gebündelt (ISBN 978-3-9815192-5-9). Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums enthält das Buch auch alle Siegertexte aus den vergangenen neun Jahren.

Der THEO-Schreibwettbewerb, benannt nach dem Schriftsteller Theodor Fontane, wird seit 2008 vom Verein Schreibende Schüler und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg ausgerichtet. Hauptsponsoren sind die Stiftung Kommunikationsaufbau und der Ueberreuter Verlag.

Im Rahmen der gestrigen Veranstaltung wurde zudem das „Gütesiegel Leseförderung“ an Berliner und Brandenburger Buchhandlungen verliehen.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.