Mit 3.333 Euro dotiert „Die Jahre“ von Annie Ernaux ist „Hörbuch des Jahres 2019“

Die Jury der hr2-Hörbuchbestenliste hat das Hörspiel Die Jahre nach dem gleichnamigen Roman von Annie Ernaux zum „Hörbuch des Jahres 2019“ gekürt. „Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2019“ wurde Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby von Lois Lowry.

Die Auszeichnung „Hörbuch des Jahres“ wird am Samstag, 19. Oktober 2019, im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt im Rahmen der hr2-Hörbuchnacht verliehen. Das Preisgeld in Höhe von 3.333 Euro wird von der hr media Lizenz- und Verlagsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main, ausgelobt und zur Verfügung gestellt.

Das „Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres“ ist als „Hörbuch-Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden“ mit 10.000 Euro dotiert und wird am Sonntag, 26. Januar 2020, ab 15 Uhr im Kleinen Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden im Rahmen einer Kinder-Hörgala verliehen. Das bunte Mitmachprogramm für Kinder ab sechs Jahren ist gleichzeitig auch krönender Abschluss des hr2-Hörfests Wiesbaden 2020.

Auf der Shortlist für das „Hörbuch des Jahres“ standen in diesem Jahr:

  • Ian Bostridge Schuberts Winterreise – Lieder von Liebe und Schmerz, Sprecher: Matthias Neukirch u. a., Hörkultur
  • Gottfried KellerDer grüne Heinrich, Sprecher: Frank Arnold u. a., Sinus Verlag
  • Klaus MannMephisto, Sprecher: Jens Harzer, Roof Music / tacheles
Das „Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres“ setzte sich unter anderem gegen folgende Publikationen durch:
  • Salah NaouraMatti und Sami und die verflixte Ungerechtigkeit der Welt, Autorenlesung, Hörcompany
  • Jakob Martin StridDie unglaubliche Geschichte der Riesenbirne, Sprecher: Peter Kaempfe, Igel Records
  • Jennifer MathieuMOXIE – Zeit, zurückzuschlagen, Sprecherin: Lisa Hagmeister, Hörcompany
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.