Ziel des neuen Signets ist es, "den Verlag als Absender auch in digitalen Medien deutlich besser er-kennbar zu machen" Delius Klasing Verlag mit neuem Logo

Neue Medienformen prägen die heutige Zeit. Inhalte werden in erster Linie auf Smartphones gesucht, gelesen wird dann auf Tablets oder ganz klassisch im Buch oder Magazin. Dieser Entwicklung trägt Delius Klasing nun mit einem neuen Verlags-Logo Rechnung, das ab Januar 2020 eingeführt wird.

Mit dem neuen Logo soll die digitale Affinität signalisiert werden: Es nimmt dabei ganz bewusst die gängige App-Optik auf

 

Dazu Edwin Baaske, Art Director des Delius Klasing Verlages: „Wir haben beim neuen Logo darauf geachtet, dass es auch als kleine Darstellung, speziell auf Smartphones und Tablets, deutlich erkennbar ist.“

Baaske, der gemeinsam mit dem Hamburger Designer Jörg Weusthoff am neuen Signet gearbeitet hat, ergänzt: „Das Logo ist das Gesicht einer Firma. Bei uns ist die Farbe Rot jetzt noch präsenter geworden. Aber auch der Name Delius Klasing. Zudem signalisieren wir mit dem Icon unsere digitale Affinität. Es nimmt dabei ganz bewusst die gängige App-Optik auf.“

„Und: Design ist ein wichtiger Teil unserer DNA. Auch das zeigt unser neues Logo. Bei unseren Produkten legen wir viel Wert auf die Optik. Hochwertige Inhalte, gut verpackt, das ist Delius Klasing“, unterstreicht der CI-Verantwortliche des Verlages.

Erstmals gezeigt wird das neue Markenzeichen in der Programm-Vorschau für die erste Jahreshälfte 2020. Die Ankündigung der neuen Buchtitel erscheint Anfang Dezember. Alle Frühjahrs-Novitäten des Buchverlages sind darin bereits mit dem DK-Icon gelabelt, bevor es konsequent im gesamten Unternehmen eingesetzt wird.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.