Welches wird "Lieblingsbuch 2018 des Deutschschweizer Buchhandels"? Das sind die fünf Titel der Schweizer Shortlist

Aus diesen Büchern können die Schweizer Buchhändlerinnen und Buchhändler nun ihre Wahl treffen. „Das Lieblingsbuch 2018“ wird zum Welttag des Buches am Montag, 23. April 2018, bekannt gegeben.

  • Fernando Aramburu: Patria (Rowohlt)
  • Arno Camenisch: Der letzte Schnee (Engeler Verlag)
  • Castle Freeman: Der Klügere lädt nach (Nagel & Kimche)
  • Kent Haruf: Lied der Weite (Diogenes)
  • Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann (Dumont Buchverlag)

Die Buchhändlerinnen und Buchhändler der Deutschschweiz waren aufgerufen, ihr Lieblingsbuch aus dem letzten Jahr zu melden.

Als Lieblingsbuch 2018 des Buchhandels nominiert werden konnten sämtliche in deutscher Sprache publizierten Belletristik- und Sachbuch-Neuerscheinungen (alle Autoren, inklusive Übersetzungen), die im Zeitraum zwischen dem 1. April 2017 und Ende März 2018 erschienen und in gedruckter Form im Buchhandel erhältlich sind.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.