Durs Grünbein, Sasha Marianna Salzmann, Ingo Schulze, Ilma Rakusa, Tahar Ben Jelloun und Hanif Kureishi treten in Locarno und Ascona auf Das Programm der achten Ausgabe der Eventi letterari Monte Verità steht fest

Vom 2. bis zum 5. April findet die achte Ausgabe des Literaturfestivals Eventi letterari Monte Verità auf dem Monte Verità, im Teatro del Gatto in Ascona und im PalaCinema in Locarno statt. Erwartet werden u.a. Durs Grünbein, Sasha Marianna Salzmann, Ingo Schulze, Ilma Rakusa, Tahar Ben Jelloun und Hanif Kureishi sowie viele weitere internationale SchriftstellerInnen, KünstlerInnen und Intellektuelle. Das Motto lautet „Grosse Erwartungen“.

„Mit dem diesjährigen Motto erweisen wir dem berühmten Roman von Charles Dickens eine Reverenz und erinnern an dessen 150. Todestag in diesem Jahr“, so Paolo Di Stefano, der künstlerische Leiter des Festivals. „Zusammen mit den Gästen aus aller Welt wollen wir an den vier Festivaltagen über die derzeitigen gewaltigen sozialen und kulturellen Umbrüche und die damit verbundenen Herausforderungen diskutieren.“

Eröffnet wiurd das Festival von dem englisch-pakistanischen Schriftsteller Hanif Kureishi im PalaCinema in Locarno. Der Premio Enrico Filippini, der „Mut und Innovationsgeist in der Welt der Bücher“ auszeichnet und jährlich im Rahmen des Festivals verliehen wird, geht diesmal an den Verlag Iperborea sowie Emilia Lodigiani und Pietro Biancardi. Die Laudatio hält der Schriftsteller und Literaturkritiker Emanuele Trevi.

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Eventi letterari das Cenacolo statt, ein Workshop für junge Autorinnen und Autoren aus den verschiedenen Sprachregionen der Schweiz, der das dem Monte Verità eigene Klima des Austausches und des gegenseitigen Zuhörens unter Künstlerinnen und Künstlern wieder aufleben lassen möchte. Mentor der Gruppe ist der Dichter, Übersetzer und Literaturkritiker Fabio Pusterla. Zudem gibt es noch mehr Gelegenheiten zum Austausch zwischen den Autorinnen und Autoren und der Jugend. Geplant sind zahlreiche Veranstaltungen für alle Schulstufen und -formen mit einem weiter aufgestockten Programm. Der Schriftsteller Roberto Piumini und die Theaterpädagogin Maria Pia Mazza geben für eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Mittelschulen Locarnos einen Mal-, Schreib- und Theaterworkshop zu dem berühmten Meisterwerk von Charles Dickens Die Pickwickier. Der gemeinsame Schaffensprozess wird am Sonntagnachmittag mit einer kostenlosen Theateraufführung auf dem Monte Verità abgeschlossen.

Weitere Informationen unter:www.eventiletterari.ch

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.