Mit 3000 Euro dotiert Crime Cologne Award 2019: Das ist die Longlist

Das Krimifestival Crime Cologne findet vom 23. bis 29. September in Köln statt. Auch in diesem Jahr wird der Krimipreis Crime Cologne Award im Rahmen des Festivals verliehen, die Einreichungsphase ist vorüber – ab sofort wird es mörderisch spannend. Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro wird von der Stadt Köln bereitgestellt. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird am 22. September 2019 im Rahmen der Eröffnungsgala des Crime Cologne Festivals bekannt gegeben.

Die Jury (vlnr.): Mike Altwicker, Petra Pluwatsch, Marc Raabe, Birgitt Schippers und Margarete von Schwarzkopf. © Ingo Winkelströter

Folgende zwölf Titel hat die Jury für die Longlist nominiert:

  • Der schlaflose Cheng von Heinrich Steinfest (Piper Verlag)
  • Der Turm der blauen Pferde von Bernhard Jaumann (Galiani Verlag)
  • Das Jahr der Katze von Christoph Peters (Luchterhand Literaturverlag)
  • Schmerzensgeld von Michael Opoczynski (Benevento Verlag)
  • Der dunkle Bote von Alex Beer (Limes Verlag)
  • Berlin Prepper von Johannes Groschupf (Suhrkamp Verlag)
  • Liebes Kind von Romy Hausmann (dtv Verlag)
  • Versuchung von Florian Harms (Benevento Verlag)
  • Die Einsamkeit der Schuldigen – Das Verlies von Nienke Jos (Gmeiner Verlag)
  • Sojus von Martin von Arndt (Ars Vivendi Verlag)
  • Der Würfel von Bijan Moini (Atrium Verlag)
  • Im Jahr der Finsternis von I.L. Callis (Emons Verlag)

Die Jury besteht aus dem Buchhändler Mike Altwicker (Vorsitz), der Journalistin Petra Pluwatsch, dem Autor Marc Raabe, der Journalistin Birgitt Schippers und der Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf.

Mit dem Preis wird jährlich eine Autorin oder ein Autor für einen Kriminalroman ausgezeichnet, der in deutscher Originalsprache erschienen ist. Prämiert wird ein Werk, das sowohl sprachlich als auch thematisch und psychologisch überzeugt – und dabei spannende Unterhaltung auf herausragendem Niveau bietet. Für die Auswahl der Romane zeigt sich die fünfköpfige Jury verantwortlich.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.