Ende einer Ära: Heike Katharina Beyritz und Sigrid und Ralph Eckers beenden Reisetätigkeit Coppenrath: Ulrike von Scheliha übernimmt Leitung NRW Vertreterteam, Susan Filges in Berlin

Heike Katharina Beyritz gibt nach dreißig Jahren die Reisetätigkeit für Coppenrath auf

Nach mehr als  30 Jahren Tätigkeit für Coppenrath geht deren Berliner Vertreterin Heike Katharina Beyritz in den Ruhestand. Im Berliner Raum weiß jeder, was auch der Verlag jetzt mitteilt:  Sie war „maßgeblich am Erfolg der letzten drei Jahrzehnte beteiligt und hat mit ihrem Berliner Showroom in der Metzer Straße für eine ganz enge Verbindung zu unseren Kunden gesorgt und inszenierte dort unvergleichliche Themenwelten, die den Einkauf zum Erlebnis machten und zur Unverwechselbarkeit unseres Verlages beitrugen“.

Dieser Showroom soll erhalten bleiben, die neue Leitung des Gebietes übernimmt dann ab ab 1.4.2019 Susan Filges, die Coopenrath  bereits in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertritt.  Auch Astrid Ruthke, Claudia Kuss und Katharina Hartan, das bisherige  Team von Heike Katharina Beyrit,  bleibt weiter für das Berliner Büro tätig.

Zur gleichen Zeit beenden auch Ralph und Sigrid Eckers, die auch seit mehr als 30 Jahren für Coppenrath in NRW tätig sind, ihre Außendiensttätigkeit. Derzeit läuft noch bis Ende März die letzte Hausmesse in deren legendärem Showroom in Nettetal. Danach wird deren Vertriebsbüro in das Münsteraner Stammhaus integriert.

Die NRW Kunden werden von dort aus aber  weiter vom bisherigen Eckers Team  Ruth Solder, Martina Determann und Karla Weber betreut, das durch Eren Aydin und Sandra Baeck ergänzt wird, die ebenfalls seit vielen Jahren für die Münsteraner im Außendienst und auf Messen tätig sind. Die Aufgaben im Büro werden übernommen von Silke Menke, die ebenfalls schon lange im Hause ist, siewird unterstützt von Ronja Zielony. Die Leitung des neuen NRW-Teams übernimmt Ulrike von Scheliha.

Mit dieser Neuordnung der Außendienststruktur geht auch in NRW eine Ära zu Ende – wie sein Verleger Wolfgang Hölker und sein Nachfolger Dr. Lambert Scheer schreiben: Ralph und Sigrid Eckers waren nicht nur „unsere Vertreter“ in NRW, sie „sind Freunde unseres Hauses, die maßgeblich am Erfolg in den letzten drei Jahrzehnten beteiligt waren. Ihr Engagement ging weit über die normale Vertretertätigkeit hinaus. Ralph und Sigrid haben entscheidenden Einfluss auf  die Gestaltung unserer Buch- und Spiegelburg-Programme genommen und viele großartige Ideen eingebracht, die uns allen viel Freude und auch wirtschaftlichen Erfolg gebracht haben“. 

Ein Blick in die WUNDERKAMMER zeigt, wohin die Reise von Ralph Eckers gehen könnte

 

Das ist keine Floskel: In der Tat hat Ralph Eckers im Team mit seiner Frau  im Vertrieb und der Betreuung der Coppenrath Kunden neue Maßstäbe gesetzt: Der Showroom seiner Firma books & toys in Nettetal war ein Magnet für viele Kunden, ein „einzigartiges Paradies des Schauens und Entdeckens, das wir – und auch sicherlich Sie – sehr vermissen werden“, wie auchVertriebschef Hubert Bergmoser schreibt. Aber den „besonderen Stil von Ralph und Sigrid Eckers zu kopieren ist schlicht nicht möglich“, deswegen habe man sich dazu entschlossen, die Betreuung vom 1. April d. J. aus von Münster aus zu organisieren.

Ralph Eckers hat inzwischen durchsickern lassen, dass er zwar aus Altersgründen aufhört, aber über eine neue Nutzung seines 600 qm- Showrooms nachdenkt. In welche Richtung seine Überlegungen gehen könnte der Laden zeigen,den er mit seiner Frau vor ein paar Monaten dorthin der Nähe unter dem Namen WUNDERKAMMER eröffnet hat: Der testet dabei ein neues Ladenkonzept, bei dem er seine Leidenschaft für schöne alte Dinge und seine Begabung zur Inszenierung von Waren verbinden kann. Wir werden berichten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.