Der Preis geht an das "beste Romandebüt des Jahres" Christian Baron erhält Klaus-Michael Kühne-Preis für seinen Roman „Ein Mann seiner Klasse“

Das Harbour Front Literaturfestival vergibt in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Klaus-Michael Kühne-Preis zum elften Mal an das beste Romandebüt des Jahres. In diesem Jahr erhält Christian Baron den  Preis für seinen Roman Ein Mann seiner Klasse (Claassen)Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt:

 

„In seinem autobiografisch angelegten literarischen Debüt beschreibt Christian Baron auf sehr eindrückliche Art das Aufwachsen in einer dysfunktionalen Familie in Armut. Die Jury hat besonders überzeugt, dass die Leserinnen und Leser in ein Milieu geführt werden, das oft nur als statistische Größe auftaucht.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.