1.000 Kinder wählten ihr Lieblingsbuch Buxtehuder Kälbchen geht an Dirk Hennig

Dirk Hennig ist am vergangenem Donnerstag für sein Bilderbuch Igel Ignatz und das Möp aus dem Arena Verlag mit dem Buxtehuder Kälbchen ausgezeichnet worden. 1.000 Buxtehuder Kinder hatten aus einer Auswahl von zehn Neuerscheinungen ihr Lieblingsbuch gewählt und sich mehrheitlich für das Buch des 45-Jährigen entschieden.

Preisträger Dirk Hennig im Kreis einiger Juroren

„Ich freue mich wirklich wahnsinnig“, sagte Dirk Hennig bei der Preisverleihung vor dem Buxtehuder Freizeithaus. Erstmals ist der alle zwei Jahre verliehene Preis mit 2.000 Euro dotiert. Buxtehudes stellvertretende Bürgermeisterin Petra Möhle gratulierte dem Preisträger, Thorsten Matthies vom Rotary Club Buxtehude überreichte das vom Rotary Club gesponserte Preisgeld. Das „Kälbchen“ ist Hennigs erste Auszeichnung im Bilderbuchbereich.

Die Verleihung des Buxtehuder Kälbchens ist Abschluss und Höhepunkt der sogenannten Rucksackbibliothek, einer stadtweiten Leseförderungsaktion für drei- bis sechsjährige Kinder. In der ersten Jahreshälfte waren fünf Bilderbuchrucksäcke mit jeweils zehn Bilderbüchern und dem Maskottchen durch alle Buxtehuder Kindertagesstätten getourt. Die Kinder aller Einrichtungen beschäftigten sich jeweils über mehrere Wochen mit den Titeln und reichten den Rucksack dann weiter an die nächste KiTa.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.