Bundesweite Aktion / Lieblingsbuch der Unabhängigen wird wieder gekürt Bundesweite „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB) geht im November in die 4. Runde

Der unabhängige Buchhandel bereitet die 4. Ausgabe „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ (WUB) vor: sie läuft vom 4. bis 11. November.

Ob Diskussionsrunden oder Autorenlesungen, Kunstwerke aus Büchern oder „Tea Time“ mit Lieblingsbüchern: Die Veranstaltungen sind so vielfältig und individuell wie deren Macher. Das Netzwerk reicht von Sylt bis Bad Reichenhall an der österreichischen Grenze, von Aachen bis ins mecklenburgische Pasewalk. Als Startschuss der WUB werden in diesem Jahr Schriftsteller selbst zum Buchhändler und stehen für den „Autorensamstag“ am 4. November zwischen 11.00 – 14.00 Uhr in ihren Lieblingsbuchhandlungen an der Kasse.

Die Medienkooperation mit ARTE wird auch in diesem Jahr fortgesetzt.

Zum Auftakt der WUB küren die teilnehmenden Buchhandlungen am 24. Oktober das „Lieblingsbuch der Unabhängigen“ aus den diesjährigen belletristischen Neuerscheinungen. Unabhängig von Verlagsinteressen oder der Herkunft der Autoren können die Buchhändler dabei aus einem weltweiten Pool von Neuerscheinungen schöpfen. Eine Shortlist mit den fünf meistgenannten Titeln wird am 26. September bekannt gegeben.

Die „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ wird in diesem Jahr unterstützt von Dorothee Junck (Buchladen Neusser Straße, Köln-Nippes) und von Michael Riethmüller (RavensBuch, Ravensburg). Verlagssponsoren sind Aufbau, C.H. Beck, Droemer Knaur, dtv, Hanser, Heyne, Kiepenheuer & Witsch, Piper, Rowohlt, S. Fischer sowie Ullstein. Weitere Sponsoren sind Buy local und Umbreit.

Weitere Informationen unter: http://www.wub-event.de/ oder www.facebook.com/indiebooks.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.