Bücher und Autoren heute in den Feuilletons und „singt der Vogel, ruft er oder schlägt er?”

Frankfurter Rundschau

„ Eine echte Demokratisierung wäre ein zu radikaler Bruch”: Ein Gespräch mit dem Papst-Forscher Volker Reinhardt über„Veränderungen und Kontinuitäten an der Spitze der katholischen Kirche” (Pontifex, C.H. Beck)

„Schoßhühner und andere Vögel”: Drei Bücher über„ Federvieh und freie Flieger” –

Isabella Rossellini: Meine Hühner und ich (Schirmer/Mosel)

Cameron Bloom: Penguin Bloom (Knaus)

Jürgen Roth/ Thomas Roth: Kritik der Vögel (Blumenbar)

Frankfurter Allgemeine

„ Meister der  wirkungslosen  Zaubersprüche”: Feridun Zaimoglu und seinen „Luther-Roman” Evangelio (K&W)

„Wenn der Vater mit dem Sohne”: Jochen Schmidt „entdeckt das Kind im Manne” mit Zuckersand (C.H. Beck)

„,Ws galtr, etwas ganz Verrückt-Besonderes zu unternehmen, um die Welt zu verlieren”: Margret Greiner Charlotte Salomon– Es ist mein ganzes Leben (Knaus)

Süddeutsche Zeitung

„Wörterbuch der Vogellaute”: das „ebenso wunderbare wie verwunderliche Bändchen” Singt der Vogel, ruft er oder schlägt er? von Peter Krauss (Matthes & Seitz)

„Wo münden Tränenflüsse?”: Marcel Beyer Das blindgeweinte Jahrhundert (Suhrkamp)

Die Welt

„Doppel Sieger”: Über die „Ausnahmegestalt” Colson Whitehaed, der den Pulitzerpreis gewann

„Pater unser”: Auf „Dienstreise” mit Anselm Grün

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.