Bücher und Autoren am SONNTAG in den Feuilletons von FAS und WAMS

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

„Der Islam ist dabei, einheimisch zu werden“: Ein Interview mit der Soziologin Nilüfer Göle von Karen Krüger (Nilüfer Göle, Europäischer Islam. Muslime im AlltagKlaus Wagenbach)

„Das war politischer Selbstmord: Der Schriftsteller Joshua Cohen glaubt, dass die Amerikaner Donald Trump gewählt haben, weil sie sich nach Selbstzerstörung sehnen“. Ein Gespräch mit Mareike Nieberding (Joshua Cohen, Solo für SchneidermannSchöffling & Co.)

„Unheimliche Begegnungen aller Art“: Peter Körte über Mark Frost Die geheime Geschichte von Twin Peaks (Kiepenheuer & Witsch)

Kleine Meinungen über Roger Willemsen Wer wir waren (S. Fischer) und Andreas Weber Enlivenment – Versuch einer Poetik für das Anthropozän (Matthes & Seitz)

In WIRTSCHAFT:

„Neustart für Volkswagen“: Auto Macht Geld von Georg Meck (Rowohlt)  

„Alptraum Utopia“: Thomas Morus Utopia, jetzt als Jubiläumsausgabe bei Olms, mit Begleitband von Joachim Starbatty.

Welt am Sonntag

„Einmal quer durch Faserland“: Eine Reise „durch Leben und Werk“ von Christian Kracht.

 

„Die Warnung“:  Gemeint ist der (unnötige?) neue Titel – Dostojewskis Aufzeichnungen aus dem Kellerloch sind bei Dörlemann unter dem Titel Aufzeichnungen aus dem Abseits neu erschienen

(Das war es auf den ersten Blick; wenn wir in anderen Rubriken noch was entdecken, wird’s im Laufe des Tages nachgeliefert.)

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.