Zweitausendeins-Laden in Frankfurt wird weitergeführt / Vertrag mit Franchisenehmer unterzeichnet

Zweitausendeins bleibt in Frankfurt. Ab dem 1. Juli 2013 wird das Ladengeschäft am Kornmarkt 14 in neue unternehmerische Hände gegeben. Franchisenehmer ist der ehemalige Zweitausendeinsmitarbeiter Robert Egelhofer, der 1977 als Schüleraushilfe im Laden Freiburg begann und mehr als 35 Jahre in verschiedenen Positionen für das Unternehmen tätig war.

„Wir freuen uns sehr über diesen Vertragsabschluss, zum einen natürlich, weil unsere Kunden so in Frankfurt weiterhin eine Anlaufstelle haben, zum anderen, weil wir die Marke Zweitausendeins bei einem geschätzten langjährigen Mitarbeiter wie Robert Egelhofer, der das Geschäft von der Pike auf gelernt hat, bestens aufgehoben sehen“, so Zweitausendeins Geschäftsführerin Bianca Krippendorf.

„Am Gründungsstandort muss es einfach auch eine Vertretung von Zweitausendeins geben“, sagt Egelhofer, der seinen Kunden ein vielfältiges, spannendes und preisgünstiges Angebot verspricht. Durch die Abgabe der lokalen Standorte dürfen die Franchisenehmer je nach Bedarf auch Produkte anderer Anbieter verkaufen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.