Deutsche Post startet Buchversandservice für Privathaushalte

“Zum 15. November bietet die Deutsche Post in dem Geschenkversand neben Spielwaren, Merchandising, Spirituosen, Blumen, Süßwaren und kleinen Elektro-Artikeln erstmals auch Buch-Sonderausgaben von Bestsellern an, teilweise aus den aktuellen Herbstprogrammen: “Der Medicus von Saragossa” von Noah Gordon, “Die Päpstin” von Donna Cross sowie “Single und Single” von John le Carré; dazu das “Guinness Buch der Rekorde”, Knaurs Lexikon von A bis Z” und den “Großen Illustrierten Weltatlas”. Die Titel können zu einem Preis, der aufgrund von Portokosten und der Geschenkverpackung mit individueller Grußkarte um je zehn bis fünfzehn Mark über dem festen Ladenpreis des Buchhandels liegt,in den Postfilialen und telefonisch (später auch per Internet) geordert werden. Der Service, dem zwei Testläufe im Bereich Süßwaren vorausgegangen sind, wird mit 2,5 Millionen Geschenkkatalogen in alle Haushalte gestreut und von Werbestrecken in den Publikumsmedien flankiert. Das für den Aktionsstart georderte Bestellvolumen der Buch-Sonderausgaben beträgt im Schnitt 40.000 Exemplare. An der Aktion beteiligt haben sich die Verlage Blessing, Ruetten & Loening, Kiepenheuer & Witsch, Guinness Verlag, Droemer und Tessloff. Die Organisation und Abwicklung des Buchversand-Service hat für die Deutsche Post Dieter Klee von der Münchner Firma Alinea übernommen.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.