Tom Kirsch von Buch & Kunst: „Wir halten den Namen Baedeker hoch!“

Das war wohl bei der Übernahme der über 225 Jahre alten Traditionsbuchhandlung Baedeker (siehe vorige Meldung) in Essen eine der Hauptbefürchtungen: Dass der berühmte Name verloren gehen würde. Buch & Kunst-Einkaufsleiter Tom Kirsch gegenüber BuchMarkt: „Daran war nie gedacht. Alle fünf Filialen werden ihre Namen behalten, und natürlich wird keine der Filialen geschlossen. Und: Wir haben Baedeker auch nicht erworben, um das Unternehmen demnächst weiterzuverkaufen. Wir wollen es gesund machen. Und ich denke – wer in Ostdeutschland – dem buchhandelsmäßig wohl schwerstem Pflaster – so erfolgreich arbeitet, dass er eine solche Traditionsbuchhandlung erwerben kann – von dem darf man vielleicht erwarten, dass er auch im Westen erfolgreich arbeitet.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.