Thalia weiter auf Expansionskurs: Mindestens zehn Neueröffnungen in diesem Jahr geplant

Die Buchhandelsgruppe Thalia setzt ihren Expansionskurs fort und wird alleine im Laufe des Jahres 2005 in Deutschland mindestens zehn neue Buchhandlungen eröffnen. Insgesamt sollen dadurch über 13.000 Quadratmeter Verkaufsfläche neu geschaffen und über 100 neue Arbeitsplätze entstehen:

„Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, weitere attraktive Standorte für die Thalia-Gruppe zu gewinnen und damit unsere marktführende Position in Deutschland zügig auszubauen“, so Michael Busch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Thalia Holding GmbH und Bereichsvorstand Bücher der DOUGLAS HOLDING AG.

Den Auftakt machten die neuen Thalia-Buchhandlungen in Wetzlar und Köln-Kalk, die im Februar/März eröffneten. Neueröffnungen 2005: East Gate, Berlin-Marzahn, 700 qm; Euskirchen, Neustraße, 850 qm; Karlsruhe, Ettlinger Tor, 2.000 qm; Köln, Köln Arcaden, 950 qm; Minden, Bäckerstraße, 900 qm; Münster, Ludgeristraße, 2.500 qm; Paderborn, Westernstr./Ecke Marienplatz, 2.200 qm; Berlin-Steglitz, Rathausgalerie, 1.200 qm; Wetzlar, ECE-Forum, 1.200 qm.
Neueröffnungen/Vergrößerungen 2006 und 2007: Leipzig, Nova Eventis von 220 qm auf 1.700 qm; Soest, Brüderstraße, 900 qm; Würzburg, Würzburg Arcaden, 1.300 qm.

Michael Busch und sein Geschäftsführungskollege Jürg Bodenmann sehen die Strategie von Thalia bestätigt: „Wir wollen renditeorientiert wachsen, sowohl durch Neueröffnungen als auch durch Akquisitionen, und so unsere marktführende Position im deutschsprachigen Raum festigen und ausbauen. Mit den vorgesehenen Neueröffnungen verdichten wir unser Filialnetz weiter und unterstreichen damit die Position der Thalia-Gruppe als einzigem flächendeckend in Deutschland vertretenen Sortimentsbuchhändler. Damit entwickeln wir Thalia zu einer attraktiven Dachmarke für die Marken der Verlage. Unser Ziel ist, mit Thalia zu einer ebenso starken Marke im Buchhandel zu werden, wie es Douglas im Parfümeriebereich ist. Thalia soll entsprechend zu einem Ort der Inspiration und der Faszination werden – und das in allen Vertriebskanälen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.