taz über die neue Discobuchhandlung im Berliner Scheunenviertel

Im Berliner Scheunenviertel, genauer in der Almstadtstraße, hat gestern die erste Discobuchhandlung Pro qm eröffnet.

RanHuber berichtet in der taz über eine Eröffnung wie sie nur in Berlin stattfinden kann: „Gefeiert wird die Neueröffnung der Buchhandlung Pro qm in den ehemaligen Räumen eines Obdachlosenvereins … In einer dunklen Ecke im hintersten Teil des Ladens kniet Pro-qm-Mitmacher Jesko Fezer und startet die Nebelmaschine. Jetzt verschwinden auch die Leute drinnen in weißen Schwaden. Ich frage: „Jesko, wird das ’n Club oder ’ne Buchhandlung?“ Er sagt: „Weiß noch nicht.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.