Literaturstadt Frankfurt geht online / Web-Angebot soll Plattform für Literatur und Lesen in der Main-Metropole werden

Die neue Website www.literaturstadt-frankfurt.de ist online. Der Internet-Angebot bietet Informationen und Links zu Frankfurter Autoren, Verlagen, Buchhandlungen und Kulturinstitutionen sowie einen umfangreichen Veranstaltungskalender.

Die Website ist Teil eines umfangreichen Kommunikationskonzepts, mit dem die Vielfalt und Lebendigkeit der Frankfurter Literaturlandschaft präsentiert werden soll. „Literaturstadt Frankfurt“ ist eine Initiative von Holger Ehling Media.

Frankfurt mit seiner großen literarischen Tradition verfügt auch über eine sehr lebendige Literaturszene: Neben der Frankfurter Buchmesse und dem Börsenverein sind rund 160 Verlage hier ansässig, dazu kommen mindestens ebenso viele Autoren und eine große Zahl von Instituten und Initiativen, die sich der Literatur verschrieben haben. Trotzdem dominieren in der öffentlichen Wahrnehmung Banken, Börse und Kommerz – sicherlich wichtige Elemente in einer prosperierenden Stadt. Aber sie sind nur wenig geeignet, wenn es um Stiftung von Identität für die Stadtgesellschaft geht und um die Möglichkeit zur Identifikation der Menschen mit ihrer Stadt.

Mit der Initiative „Literaturstadt Frankfurt“ soll dieser Bereich des Kulturlebens in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins gerückt werden. Eingeladen zur Teilnahme sind alle Personen, Initiativen und Institutionen, denen das literarische Leben in Frankfurt Anliegen, Antrieb und Aufgabe ist.

Kontakt:
Literaturstadt Frankfurt
Holger Ehling Media
Tel.: 069 6062 9915
Fax: 069 6062 9992
info@ehlingmedia.com

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.