Libri.de präsentiert das Spar%Buch: Erstes Internet-Prämienprogramm für Bücher

Ab heute starten Libri.de und über 1000 weitere Buchhändler das erste Internet-Prämien-Programm im deutschen Buchmarkt. „Spar%Buch“ heißt das Programm und es funktioniert fast ebenso: Für jeden Buchkauf über 30 € erhält jeder Kunde Prämienpunkte auf seinem persönlichen Spar%Buch gutgeschrieben.
„Wir freuen uns, unseren Buchhandelspartnern mit dem Spar%buch rechtzeitig zur Weihnachtszeit ein praktikables Prämienprogramm anbieten zu können. Das Programm unterstützt das Produkt Buch an sich, es erhöht die Wettbewerbsfähigkeit der Partnershops im Internet und nicht zuletzt belohnt es die Treue der Kunden, so wie es das Buchpreisbindungsgesetz vorgesehen hat“, kommentiert Per Dalheimer, Geschäftsführer von Libri.de.
Das Spar%Buch-Programm ist speziell für den Buchmarkt entwickelt. Es berücksichtigt die Vorgaben des Buchpreisbindungsgesetzes indem maximal 2% des Warenwertes als Sachprämie vergütet werden.
Dabei baut sich das Programm zweistufig auf: Jedem Kunden werden ab Einkäufen über 30 € je 1 Euro 10 Punkte gutgeschrieben (macht bei 30 € = 300 Punkte). Für Vielbesteller bietet das Programm darüber hinaus einen noch markanteren Vorteil: Kunden, die innerhalb eines halben Jahres für insgesamt 120 € Bücher einkaufen, erhalten pro Euro die doppelte Punktzahl gutgeschrieben (macht bei 30 € = 600 Punkte).
Schon ab 800 Punkten können Teilnehmer erste Sachprämien im modernen Prämien-Trendshop einlösen. Beispielsweise einen eleganten Buchclip aus Edelstahl (800 Punkte), ein nachfüllbares Designfeuerzeug aus Metall in Zigaretten-Größe (1.600 Punkte), einen hochglanzverchromten Kofferanhänger aus Edelstahl mit reißfestem Band im Samtetui für unterwegs (1.800 Punkte) oder für den festlich gedeckten Tisch, zwei versilberte Metall Kerzenhalter in einer schwarzen, ausgeschlagenen Karton-Geschenkbox (10.800 Punkte).
Der Prämien-Trendshop startet mit einer umfangreichen Auswahl an praktischen Trendprodukten und wird regelmäßig neue Angebote und Aktionen präsentieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.