Das digitale Tonarchiv „Dichterlesen.net“ geht online

Am 3. Oktober wird Dichterlesen.net, das Onlineportal des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB) und des Deutschen Literaturarchivs Marbach (DLA), freigeschaltet. Das Projekt bietet historische und aktuelle Veranstaltungsmitschnitte zum kostenfreien Anhören sowie virtuelle Ausstellungsräume, in denen das Archivmaterial themenspezifisch aufgearbeitet wird.

Mithilfe der finanziellen Unterstützung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) konnte das Vorgängerprojekt „Lesungen.net“ technisch und grafisch erneuert werden. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Basel werde fortgesetzt, heißt es in einer Pressemitteilung von LCB und DLA.

Zum Auftakt und anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der deutschen Wiedervereinigung haben sich die beiden Autoren Marcel Beyer und Julia Schoch in die Tonarchive in Marbach und Berlin vertieft und ihre jeweils eigenen Blickwinkel auf die Umbruchsituation 1989/90 in einem audiovisuellen Onlineparcours verarbeitet.

Am 7. und 8. Oktober wir das neue Portal und dieser erste Projektraum „Literatur der Mauerrisse“ im Rahmen zweier öffentlicher Abendveranstaltungen zusammen mit den beiden Autoren im LCB und im DLA vorgestellt. Unter anderem werden die beiden Autoren berichten, auf welche erstaunlichen Fundstücke (u. a. von Oskar Pastior, Ernst Jandl, Wolfgang Hilbig und Elke Erb) sie gestoßen sind, wie sie die aufgeladene politische Situation 1989/90 wahrgenommen und wie sie rückblickend 25 Jahre deutsche Einheit erlebt haben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.