Amazon verdient 58 Prozent weniger, Kurs stürzt ab

Amazon hat im zweiten Quartal wegen höherer Investitionen einen Gewinnrückgang von 58 Prozent verbucht. Der Aktienkurs knickte um bis zu 12 Prozent ein, meldet SPIEGEL online.

Dagegen ist der Umsatz kräftig gestiegen. Die Investoren an der Wall Street waren von der Gewinnentwicklung und den Geschäftsprognosen enttäuscht. Amazon verdiente von April bis Juni nur noch 22 Millionen Dollar gegenüber 52 Millionen Dollar im zweiten Quartal 2005.

Amazon begründete den Gewinnrückgang vor allem mit Technologie- und anderen Investments sowie niedrigeren Preisen, einschließlich freier Auslieferungen und dem so genannten “Amazon-Prime”-Programm. Dieses im Februar 2005 eingeführte Mitgliederprogramm bietet den Nutzern gegen eine Jahresgebühr von 79 Dollar umlimitierte und kostenlose Expresszustellungen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.