Amazon schreibt schwarze Quartalszahlen

Amazon meldet für das zweite Quartal des Jahres wieder einen Gewinn: Erwartet wurde ein Verlust von bis zu 14 Cent pro Aktie, dafür steht jetzt ein Plus von 92 Millionen US-Dollar (0,19 US-Dollar pro Aktie), meldet das Portal internetworld.de.

Im ersten Quartal standen noch Verluste von 57 Millionen US-Dollar zu Buche, im Vorjahresquartal waren es sogar Verluste in Höhe von 126 Millionen US-Dollar (0,27 US-Dollar pro Aktie).

Für die schwarzen Zahlen dürfte auch ein massiver Ausbau des Prime-Programms verantwortlich sein, das Amazon dauerhaft treue und kauffreudige Kunden beschert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.