Amazon kauft Audible / Statement von Deutschland-GF Arik Meyer: „Ein konsequenter Schritt“

Arik Meyer

amazon.com hat gestern für 300 Millionen Dollar audible.com, die Hörbuch-Download-Plattform, gekauft.

Audible und bietet auf seiner Website rund 80.000 Audio-Programme an. Die Programme sind aber derzeit ausschließlich für iTunes, die Download-Software von Apple, optimiert. Amazon hingegen will künftig Audio-Dateien ohne Kopierschutz und damit eine neue Front gegen Apple eröffnen.

Dazu ein Statement von Arik Meyer, Geschäftsführer der Audible GmbH in Deutschland, gegenüber buchmarkt.de: „Die größte Herausforderung für uns besteht darin, noch mehr Menschen von der Faszination Hörbuch zu begeistern. Schließlich haben viele Menschen das Medium Hörbuch noch nicht als clevere Ergänzung zum Buch entdeckt. Durch die große Verbreitung von MP3-Playern hat man sein Buch auch unterwegs immer dabei, z.B. im Auto, beim Joggen oder beim Warten auf den Flieger. Mit Amazon als Gesellschafter verfügen wir über beste Voraussetzungen, diese Herausforderung erfolgreich zu meistern und dem Hörbuch-Downloadvorteil deutlich mehr Aufmerksamkeit zu verleihen.“

Im Übrigen arbeitet www.audible.com bereits seit sieben Jahren mit www.amazon.com zusammen. „Das Übernahmeangebot durch Amazon ist ein konsequenter Schritt zu einer noch engeren Zusammenarbeit“, so Meyer.

Die Audible GmbH mit Sitz in Berlin wurde am 30. August 2004 als Joint-Venture gegründet. Gesellschafter sind Audible, Inc. (NASDAQ: ADBL), die Holtzbrinck Ventures GmbH, die Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie die Verlagsgruppe Lübbe.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.