Nachfolger gesucht: Bücherhaus Jansen in Rüsselsheim schließt zum 31.03.2014

„Hoffnung auf ein Wunder!“ überschreibt das Bücherhaus Jansen in Rüsselsheim jetzt eine Presseinfo zur geplanten Schließung zum 31.03.2014 nach 39 Jahren: Seit zwei Jahren sucht der Buchhändler, Journalist und Veranstalter Hans J. Jansen einen Nachfolger für sein legendäres „Bücherhaus Jansen“.

Die interessierten Kollegen und Kolleginnen, darunter auch Osiander, waren laut Jansen „von dem Unternehmen sehr angetan. Das Umfeld im Innenstadtbereich von Rüsselsheim bewog sie aber mehrheitlich, von einer Übernahme Abstand zu nehmen.“

In Absprache mit dem Vermieter, der Rüsselsheimer Volksbank, plante Jansen eine Verkleinerung der Buchhandlung von 400 auf 170 qm, um die Miete drastisch zu reduzieren, die Personalkosten abzubauen und den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, in das Unternehmen einzusteigen und zu übernehmen. Doch die Mitarbeiter „trauten sich nicht, finanziell in das Bücherhaus einzusteigen.“

Einen „winzigen Funken Hoffnung“ hat Jansen noch: In diesem Frühjahr werden einige Verlagsvertreter, die das Bücherhaus kennen, auf die Chance, diese attraktive Buchhandlung zu übernehmen, hinweisen. Jansen zur aktuellen Situation: „Obwohl sich die Situation in der Innenstadt verschlechtert hat, könnten wir in diesem Jahr einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro machen. Dieser lässt sich auch längerfristig in dieser Größenordnung halten. Nach einem Umbau und der Reduzierung von Miet- und Personalkosten würden wir etwa 80 000,– € an Kosten einsparen und damit wieder ein profitables Unternehmen vorzeigen können.“

Natürlich stellt sich die Frage, warum der Buchhändler dann jetzt seine Buchhandlung schließen will. Jansen: „In diesem Frühjahr darf ich meinen 68. Geburtstag feiern. Und ich würde gerne meine Arbeitsbelastung etwas zurückfahren. Wie bekannt ist, habe ich zwei weitere Buchhandlungen in Gustavsburg und Flörsheim, die bestehen bleiben. Darüber
hinaus gebe ich das Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS heraus. Schließlich organisiere ich Kindertheater-Tourneen, so jetzt wieder mit „pohyb‘s & konsorten“, die mit dem Grüffelo im Auftrag von Beltz unterwegs sind. Darüber hinaus sind auch für dieses Jahr zahlreiche Veranstaltungen mit renommierten AutorInnen und fünf größere Ausstellungen für die Buchhandlungen geplant.“ Und weiter: „Obwohl ich noch auf ein Wunder hoffe, habe ich jetzt mit einem Schreiben unsere Kunden über die Schließung zum 31.03.2014 informiert“. Dann steht auch der Verkauf der Ladeneinrichtung an.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.