Hannecke erweitert Geschäftsführung um Dr. Thomas Seng

Thomas Seng,Cuno Götz von Olenhusen (v.l.)

Damit ist Cuno Götz von Olenhusen (Foto r.) ein Coup gelungen. Wie gerade bestätigt wird [mehr…], kümmert sich seit gestern der langjährige Tessloff-Geschäftsführer Dr. Thomas Seng (Foto l.) als weiterer Geschäftsführer um die Internationalisierung der Geschäfte von Hannecke Display Systems GmbH & Co. KG, Northeim.

Cuno Götz von Olenhusen hat seit der Übernahme des gefragten Herstellers von Display Systemen und Verkaufstechnik im Jahr 2008 [mehr…] sein Unternehmen umgebaut und neu aufgestellt – jetzt sei die Grundlage für eine weitere Wachstumsstrategie „im innovativen Displaybereich“ angesagt, meldet das Unternehmen. Für die sieht er vor allem in den USA und Asien weitere Umsatzchancen.

Für diese Aufgabe hat er sich in Dr. Thomas Seng einen erfahrener Verlagsprofi an Bord geholt. Er wird Geschäftsführer „Internationaler Vertrieb, Marketing und Business Development“ in Northeim, und Mitgeschäftsführer der Hannecke Niederlassung in New Jersey /USA. Man kennt sich aus langjähriger Zusammenarbeit – und es kam wohl hinzu, dass Seng nach seinem Auscheiden bei Tessloff „eine neue und eine unternehmerische Herausforderung“ suchte, die seiner früheren Aufgabe dort entspricht: Dort hatte er die Internationalisierung der Marke Tessloff stark vorangetrieben und gilt als Experte mit weitreichenden Kontakten vor allem auch im internatioanlen Verlagswesen.

Hannecke Display Systems ist mit seinen derzeit rund 50 Mitarbeitern seit über 30 Jahren Spezialist für die Entwicklung, das Design und für die Herstellung von Drehsäulen für Bücher, Magazine, CDs und DVDs. Seit geraumer Zeit ist das Northeimer Unternehmen aber auch weit über den Buchhandel hinaus bekannt als Lieferant von Möbelbausteinen für den Handel; dazu bietet Hannecke auch ein Messestandsystem an. Mehr im Interview [mehr…]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.