Hugendubel schließt 2013 Filiale in Dresden und sucht kleinere Fläche

Die Buchhandlung Hugendubel sucht einen neuen Standort in der Dresdner Altmarkt-Galerie. Das Unternehmen möchte „innerhalb des Centers eine kleinere Ladenfläche in besserer Lage beziehen“, heißt es in einer Mitteilung.

Die 1.500 Quadratmeter große Filiale soll Ende Januar 2013 geschlossen werden. Weiter heißt es in der Mitteilung: „Bis jetzt ist noch keine Entscheidung über den künftigen Standort gefallen. Soweit möglich, soll der Übergang von der alten zur neuen Fläche nahtlos erfolgen.“

„Die Altmarkt-Galerie ist ein interessanter Standort und wird durch die anstehende Erweiterung für uns noch attraktiver. Deswegen wollen wir dort auf jeden Fall auch in Zukunft präsent sein“, sagt Dr. Maximilian Hugendubel, geschäftsführender Gesellschafter von Hugendubel. „Dieser Schritt entspricht unserer strategischen Neuausrichtung, mit der wir bereits vor drei Jahren begonnen haben. Wir prüfen permanent standortindividuell, wie wir uns noch besser aufstellen können.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.