eBuch Jahrestagung: Spontanhilfe für Unwetter-Opfer / “Goldenes e” an Werner Bürk und Rainer Uebelhöde

Bei allerschönstem Wetter traf sich die eBuch zu ihrer Jahrestagung in Bad Salzdetfurth. Nach gemeinsamem Abendessen am Freitag und regem Erfahrungsaustausch begann der Samstag mit einem Vortrag über die Angebote des Kooperationspartners Prisma AG.

Michael Purper, Vorstand der Prisma AG, berichtete von den vielfältigen Möglichkeiten, die die Kooperation für eBuch-Mitglieder bietet. Ausführlich wurden die Möglichkeiten und Vorteile erklärt und besprochen.

Ein weiterer Programmpunkt war der Besuch der Bücherstube von Gisela Klauenberg. Nach dem Mittagessen erläuterte Peter Ehrlinger aus Berlin seine Arbeit als Preisbindungstreuhänder der eBuch. Er stellte dazu einige besondere Preisbindungsfälle des letzten Jahres den Mitgliedern ausführlicher vor. Unterstützt wurde er durch seinen Kollegen Mathias Lelke, der einige Fälle für die eBuch bearbeitet hat.

Anschließend stellten Geschäftsführerin Angelika Siebrands und Projektleiter Lars Thaesler den aktuellen Stand und die Entwicklung des Projekts genialokal vor. Angelika Siebrands erläuterte, dass genialokal ein Start-Up ist, das, mit schmalem Budget ausgestattet, nur Schritt für Schritt vorangetrieben werden kann. Die Entwicklung aber sei positiv, und alle Zahlen zeigten in die richtige Richtung. Seit Anfang April ist die Redaktion direkt in der Hand von genialokal und nicht mehr bei der Libri-Redaktion angesiedelt.

Michael Jens von der Buchhandlung Decius berichtete über die Erfahrungen der Buchhandlung mit dem Auf- und Ausbau seiner Internetshops und stellte dabei besonders das Thema „click-und-collect“ in den Mittelpunkt.

Der Abend wurden Werner Bürk, Gründungsmitglied der eBuch, und Rainer Uebelhöde, Redakteur beim buchreport, mit dem „Goldenen e“ der eBuch für besondere Verdienste im Buchhandel ausgezeichnet.

Auf der Mitgliederversammlung am Sonntagmorgen wurde nach der Einführung von Lorenz Borsche der Kassenbericht von Michael Pohl vorgestellt und erläutert, danach angenommen und der Vorstand entlastet.

Sebastian Otter stellten sich der Wiederwahl für den Aufsichtsrat und wurden einstimmig wiedergewählt. In der anschließenden konstituierenden Sitzung wurde Bernd Braunbarth erneut zum Vorsitzendenden des Aufsichtsrates ernannt, sein Stellvertreter bleibt Frank Hermsteiner.

Es wurden aber auch kritische Fragen im Verbund angesprochen: Kritisiert wurde von den Mitgliedern etwa die mangelhafte Kommunikation zu wichtigen Themen, Siebrands merkte dazu an, dass die Newsletter im Schnitt von nur 30% der Mitglieder gelesen würden.

Erneut wurde das Thema Einführung eines Mitgliedsbeitrags diskutiert, das bereits 2014 von der Mitgliederversammlung so beschlossen, aber bisher nicht umgesetzt wurde. Das eingenommene Geld könnte dazu verwendet werden, den Mitgliedern die Grundgebühr für den genialokal Shop zu erlassen. Dann bleibt es jedem selbst überlassen, den Shop aktiv zu unterstützen und zu nutzen.

Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, dem durch das schwere Unwetter geschädigten Mitglied Buchhandlung Pfeiler in Simbach den Betrag von 3000.-€ zukommen zu lassen, wurde ohne Gegenstimme zugestimmt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.