Bald neue Osiander-Filiale in Heilbronn in der Fleiner Straße

Osiander wird in Kürze eine neue Filiale in Heilbronn eröffnen, berichtet die „Heilbronner Stimme“: ECE-Center und Klosterhof bringen 23 000 Quadratmeter zusätzliche Verkaufsfläche in die Stadt.

Für Citymanager Jörg Plieschke ist Heilbronn nicht die Hauptstadt der Leerstände und Billigläden: „Man kann heute in der Fußgängerzone schon viele gute Marken-Shops finden.“ Die Zahl der Ein-Euro-Läden sei deutlich rückläufig, andererseits hat er immer wieder Nachfragen nach Flächen aus dem Mittelstand. „Dort weiß man, wo Projektentwickler wie ECE hingehen, da ist Marktpotenzial vorhanden“, schreibt das Blatt: In Kürze öffnet Osiander aus Tübingen in der Fleiner Straße eine große Buchhandlung, das Modehaus Palm investiert 750 000 Euro in den Umbau, Kachel und Saemann haben jüngst in ihren Ladenauftritt investiert, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Und seit kurzem zeigen sich die ersten Vorboten für die Baustellenzeit: Die Haupteinfahrt in die Deutschhof-Tiefgarage über Kaiserstraße und Kramstraße ist bereits gesperrt. Über die alternative Zufahrt am Götzenturm wird der Autofahrer erst informiert, wenn er kurz vorm Deutschhof steht. „Wir merken, dass der Zugangsverkehr fehlt, es ist ruhiger“, sagt Prokurist Hans Rau von der Buchhandlung Determann. Er befürchtet: „Der Baustellenverkehr wird eher Kunden abschrecken als anlocken“, zitiert ihn die Zeitung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.