BAG mit neuem Herbstzinsangebot

Auf den BAG SommerzinsKredit folgt die BAG Herbstfinanzierung: Mit diesem Kreditangebot reagiert die Buchhändler-Abrechnungsgesellschaft (BAG) auf die anhaltend hohe Nachfrage des Sortimentsbuchhandels nach der Vorfinanzierung ihres Warenbestandes.

Die BAG bietet dazu einen Kredit an, der Buchhändlern für ihre Warenfinanzierung 5.000 bis 25.000 Euro zu besonders günstigen Konditionen zur Verfügung stellt. Diese Sonderkonditionen können sich Buchhändler bis zum 30. November 2010 sichern (Bonität vorausgesetzt).

„Mit der BAG Herbstfinanzierung wollen wir verhindern, dass Buchhändler durch die notwendige Vorfinanzierung ihres Warenbestandes in Engpässe bei der Liquiditätsplanung geraten. Das Weihnachtsgeschäft sollte z.B. nicht durch teure Dispositionskredite finanziert werden.“, so BAG-Geschäftsführer Oliver Recklies zu den Beweggründen für die BAG.

5,35 Prozent beträgt der jährliche Zinssatz, wenn der Kreditnehmer 33 Prozent und mehr seines Wareneinkaufs über die BAG abrechnet. Bei einem Abrechnungsvolumen unter 33 Prozent gelten immer noch günstige 8,69 Prozent.

Übrigens bietet die BAG allen, die in punkto Abrechnungsvolumen noch aufholen wollen, den niedrigeren Zinssatz auch noch rückwirkend: Wer innerhalb der Laufzeit der Finanzierung die 33-Prozent-Marke schafft, bekommt den Differenzbetrag zurück.

Die BAG verfolgt bei der Vergabe ihrer Herbstfinanzierung einen minimalen bürokratischem Aufwand: Auf www.bag-service.de unter BAG-Finanz befindet sich eine Checkliste mit allen benötigten Unterlagen. Zudem bietet die BAG dort alle für die Beantragung des Kredits notwendigen Formulare direkt zum Download an.

Ansprechpartner bei der BAG ist Heinrich Zimmermann, Telefon: 069 92028-328; E-Mail: h.zimmermann@bag-service.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.