Baeschlin-Schuler-Gruppe übernimmt Kinderbuchladen Zürich

Der Kinderbuchladen Zürich, der 1970 gegründet wurde, wird zum 1. Juni von der Baeschlin-Schuler-Gruppe Glarus und Chur übernommen, teilt das Unternehmen mit.

Die aus der Buchhandlung Baeschlin in Glarus mit einer mehr als 150-jährigen Geschichte entstandene Gruppe hat sich vom traditionellen Familienunternehmen zu einer der nach eigenen Angaben größten Buchhandelsgruppen der Schweiz entwickelt: Im Jahr 2002 stieß die ähnlich strukturierte Buchhandlung Schuler in Chur mit mittlerweile drei Filialen an vier Standorten in Graubünden dazu, wenige Jahre später die auf englischsprachige Bücher spezialisierte Staeheli Interlingua AG sowie der Bildungsservice Hünenberg.

Der Kinderbuchladen Zürich passe “ideal in das Geschäftsmodell der Baeschlin-Schuler-Gruppe”, heißt es in einer Pressemitteilung: “Privaten Kunden wird ein großes und
attraktives Angebot an Kinder- und Jugendbüchern gemacht und Lehrpersonen kompetent
und aktuell ein auf dem Markt unvergleichbares Sortiment an Unterrichtsmaterialien angeboten. Synergien und elektronische Leistungsmerkmale wie eine moderne Homepage
mit angeschlossenem Webshop innerhalb der Firmengruppe werden zukünftig gewohnte Service- und Dienstleistungen des Kinderbuchladens noch bereichern.”

Der Kinderbuchladen soll am gleichen Ort mit den bewährten Mitarbeiterinnen weiter bestehen. Die bisherigen Geschäftsführer Dorothee Vitali und Jürg Schatzmann verabschieden sich in den Ruhestand. Die Leitung übernimmt Martina Tonidandel aus Chur.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.