Aus für die Berliner Universitätsbuchhandlung am Alex / unibuchmitte füllt die Lücke

Die seit vergangenem Herbst insolvente Berliner Universitätsbuchhandlung am Alex schließt zum 30. April. Die Studenten der nahe gelegenen Humboldt-Uni müssen aber nicht um ihre Studienlektüre fürchten. Die können sie weiterhin im gleichen Haus in neuen Räumlichkeiten erwerben: Vier Angestellte der bisherigen Universitätsbuchhandlung gründeten eine GmbH und kauften einen Teil des Sortiments. Am 2. Mai eröffnen sie die Fachbuchhandlung unibuchmitte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.