Arbeitskampf bei der Wohlthat‘schen in Berlin geht weiter

Am morgigen Mittwoch werden die Beschäftigten der Wohlthat’schen Buchhandlung vor der Filiale Karl-Liebknecht-Straße 13 in Berlin zeitweise ihre Arbeit niederlegen.

Mit einer bunten Aktion unter dem Motto „Am Aschermittwoch ist noch lange nicht alles vorbei“ wollen sie nach Angaben der Gewerkschaft ver.di auf die Arbeitsbedingungen bei der Wohlthat’schen Buchhandlung aufmerksam machen und den Arbeitgeber zurück an den Verhandlungstisch fordern.

Vor Beginn der dritten Verhandlungsrunde Ende Januar hatte die Arbeitgeberseite die Tarifverhandlungen für beendet erklärt und den Mitarbeitern zum 1. April eine Erhöhung der Gehälter um zwei Prozent angeboten.

Seit November haben die Beschäftigten der 14 Filialen in Berlin und 2 in Potsdam wiederholt die Arbeit niedergelegt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.