Auch Antiquare verbuchen dank „Pottermania“ magische Umsätze

Der schwunghafte Handel mit Harry Potter aus zweiter Hand belebt den Gebrauchtbuchmarkt. Das Online-Antiquariat Abebooks verzeichnet für Juni 300 % Bestellzuwachs bei Harry Potter Büchern. „Harry Potter and the Order of the Phoenix“ ist seit drei Wochen im Handel, und jugendliche Fans in aller Welt kämpfen noch mit ihrem Schulenglisch und der Originalausgabe – da verzaubert Band 5 bereits den antiquarischen Buchhandel.
Das Online-Antiquariat Abebooks meldet für Juni auf seinen britischen und nordamerikanischen Plattformen einen Zuwachs von 300% an verkauften Harry-Potter-Büchern. Vor allem die kleineren Antiquariate freuen sich in diesen Tagen über den Wirbel um Band 5 – die Potter-Abenteuer versüßen ihnen mit satten Umsätzen das oft schwierige Sommergeschäft.
Zum Start der deutschen Übersetzung Anfang November erwartet Ulrich Brand, Geschäftsführer der Abebooks-Tochterfirma Abebooks Europe, auch hierzulande einen „Run“ auf den neuen Potter aus zweiter Hand: „Wir rechnen damit, dass schon kurz nach Erscheinen auch der fünfte Band secondhand von unseren Partnerantiquariaten angeboten wird.“ Brand bemerkt bereits jetzt ein gestiegenes Interesse an der erfolgreichsten Jugendbuchserie aller Zeiten: „Unsere Partnerantiquariate berichten von einer starken Nachfrage aller bisherigen Bände. Viele Käufer möchten noch vor Erscheinen des neuen Bandes alle alten Harry Potter-Abenteuer lesen, ohne viel Geld dafür auszugeben.“
Abgesehen von günstigen Taschenbuchausgaben werden zur Zeit verstärkt signierte Bücher und Erstausgaben bestellt. Dazu können Potterfans bei Abebooks eine Fülle fremdsprachiger Ausgaben entdecken – unter anderem auf Französisch, Russisch und sogar Finnisch. Die Preisspanne zwischen Schnäppchen und Sammlerstück ist dabei extrem groß, wie ein Querschnitt durch das Angebot in der Datenbank von Abebooks zeigt.

Zum Beispiel: Harry Potter bei Abebooks: (Stand 29. Juli 2003) Anzahl gebrauchter Titel von Joanne K. Rowling: 3176, teuerster Potter: 1,06 Millionen Euro für eine von J.K. Rowling handsignierte Erstausgabe von „Harry Potter & The Prisoner Of Azkaban“, (Cheviots Books, UK), preiswertester Potter: 1,60 € für eine englische Taschenbuchausgabe von Band 1 „Harry Potter und der Stein der Weisen“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.