Abebooks erwirbt 40% von LibraryThing

Abebooks.com hat 40% der Anteile von LibraryThing.com erworben. Die englischsprachige Buch-Community bietet Lesern eine Plattform, auf der sie ihre Bücher katalogisieren und diese Kataloge mit anderen Usern vernetzen können.

LibraryThing.com ist Teil des sogenannten WEB 2.0, einer neuen Generation von Webseiten, die ihren Nutzern einen breiteren Gestaltungsspielraum als herkömmliche Seiten ermöglichen.

Jeder registrierte User kann unter www.librarything.com sein eigenes virtuelles Bücherregal kostenlos mit bis zu zweihundert Büchern füllen und dieses mit sogenannten „tags“, persönlichen Stichworten, verknüpfen.

Der Transfer der Buchdaten erfolgt per Mausklick aus den Online-Katalogen von Amazon und mehr als 45 großen Bibliotheken weltweit, darunter der Library of Congress.

Jeder neu vorgestellte Titel im eignen Bücherregal wird mit den bestehenden Buchdaten aller anderen Nutzer abgeglichen. So werden die Buchliebhaber intelligent miteinander vernetzt. Sie können ihre speziellen Vorlieben austauschen und neue Ideen und Buchtipps durch andere User erhalten. Diese Vernetzung eröffnet eine Fülle interessanter Nutzungsmöglichkeiten.

Seit dem Start im August 2005 sind jetzt schon über 35.000 Buchliebhaber bei LibraryThing aktiv. Insgesamt haben sie über 2,7 Millionen Bücher, Rezensionen und Kommentare in den Katalog eingestellt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.