Hinter den Kulissen Buchhändler zu Besuch bei Igel Records

Am vergangenen Samstag hatte der Dortmunder Kinderhörbuchverlag Igel Records Buchhändler aus der Region zum Verlagstag eingeladen, um die eigene Arbeit vorzustellen und ein gegenseitiges Kennenlernen zu ermöglichen. Ziel war es, einen Ideenaustausch anzuregen und die eigene Begeisterung für das Thema Hörbuch weiterzugeben.

Wie entsteht eigentlich ein Kinderhörbuch? Wie arbeiten Sprecher, Regisseur und Tontechniker im Tonstudio zusammen? Diese und noch viel mehr Fragen wurden den 20 Buchhändlern beantwortet, die einen Blick hinter die Kulissen des Dortmunder Verlags werfen konnten. Neben einer Führung durch die Verlagsräume stand ein Studiobesuch auf dem Programm, bei dem die Buchhändler eine Live-Aufnahme mit Sprecher Frank Bahrenberg erlebten und auch selbst vors Mikrofon traten.

Studiobesuch: Buchhändler erlebten eine Live-Aufnahme mit Sprecher Frank Bahrenberg

Am Buffet und mit spannenden Gesprächen ließen die Gäste und die Verlagsmitarbeiter den Tag ausklingen. Mira Brinkschulte, Geschäftsführerin Igel Records: „Wir freuen uns über den rundum gelungenen Tag, die rege und interessierte Teilnahme. Wir hoffen, dass wir die entstandenen Ideen zu gemeinsamen Aktionen umsetzen können, um den Kontakt zu unseren Buchhandelskunden weiter zu vertiefen.“

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.