Tag der Münchner Buchhandlungen bookuck startet am Samstag / 60 Veranstaltungen in 41 Buchhandlungen

Dieser Samstag ist in München wieder bookuck-Tag: Gut 60 Veranstaltungen gibt es an diesem Tag in Münchens Buchhandlungen, nicht mehr über eine Woche verteilt, wie in den Vorjahren. 41 Buchläden laden mit unterschiedlichsten Aktionen Kids, Teens und Erwachsene zum Miterleben und Mitfeiern ein.

Auf der Website www.bookuck.com und im Flyer werden erstmals alle 93 Münchner Buchhandlungen aufgeführt, um die ganze Bandbreite des Buchhandelsangebots umfassend darzustellen.

Auffällig wird das orangefarbene Aktionsplakat bookuck! im Stadtbild leuchten. Ob in Schwabing oder Haidhausen, in der Innenstadt oder in Neuhausen, in Sendling oder im Westend – an diesem Samstag zeigen sich Münchner Buchhandlungen von ihrer besten Seite.

Miriam Pressler liest aus ihrem noch unveröffentlichten Roman Der Hochzeitsring in der Buchhandlung Wilma Horne in Haidhausen, und Friedrich Ani aus seinem neuen Gedichtband in der Buchhandlung Isarflimmern in der Isarvorstadt. Die Buchhandlung Lentner am Marienplatz lädt zu einem Gespräch mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zum Thema „Haltung ist Stärke“, Buch & Bohne im Schlachthofviertel mit dem Investigativ-Journalisten der SZ Frederik Obermaier zu „Der Ku Klux Klan in Deutschland“ und Lost Weekend in der Maxvorstadt mit Volkswirt und Wirtschaftsjournalist Hans-Jürgen Jakobs zu dem Thema „Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus“. Kitchen2Soul in Neuhausen veranstaltet eine Tombola mit Wohlfühlangeboten und Literabella in Schwabing bietet eine Filmvorführung „Hilde Domin – Ich will dich“.

Die Buchhandlung am Hohenzollernplatz feiert den Tag mit Live-Musik, Espresso und Wein, in der Buchhandlung am Partnachplatz präsentiert Jörg Seewald seine egoFM-Radiosendung live mit anschließendem get together mit open end, und im buch.laden in Haidhausen inszenieren Literatinnen der GEDOK München einen magischen Salon. Bei Pfeiffer in Schwabing führt Daniela Crescenzo durch Verona und stellt ihr neues Buch vor und am Abend feiert sie im Buch & Cafe Lentner in Haidhausen eine „Notte die Verona“. In Lillemors Frauenbuchladen in der Maxvorstadt liest Margret Greiner aus der Biografie der Malerin Charlotte Salomon und in der Buchabteilung im Gartencenter Seebauer in Ramersdorf dreht sich alles um zwei neue Rosenbücher. Im Lesecafé Kunst- und Textwerk im Westend wird der „Tag der Münchner Buchhandlungen“ gleich mit fünf Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene gefeiert, mit szenischen Lesungen, Stories und Songs. Super Stimmung gibt es in der Buchhandlung am Nordbad in Schwabing bei Buch in der Au und in der Glockenbach Buchhandlung bei den Auftritten vom Café Unterzucker.

Im Buchpalast in Haidhausen wird am 24. Juni das Rätselrennen zu der Ausstellung (ab 15. Mai) „Kunst mit Torte“ von Thé Tjong Khing aufgelöst, gepreist und mit einem Tortenschmaus gekrönt. Mit verteilten Rollen, kleinen Verkleidungstricks und viel Musik präsentiert das Ensemble von Sprechern und Instrumentalisten Die klingenden Bücher das Buch Flätscher. Die Sache stinkt! in der Haidhauser Buchhandlung. In der Sendlinger Buchhandlung eröffnet „Frau Fabulas phantastisches Lesebüro“, und im Lesecafé Kunst- und Textwerk im Westend liest Eva Zettl, und Reinhard Ammer lädt mit Natalia Zurakowska zu Vokalspaß und Malen ein. In der Buchhandlung am Partnachplatz in Sendling können drei gebrauchte Bilderbücher gegen ein neues eingetauscht werden. Die gespendeten Bilderbücher werden weitergegeben an Flüchtlingskinder, um das Deutschlernen zu fördern. In der Buchhandlung Wilma Horne in Haidhausen können Kinder Deutschlands erfolgreichste Jugendbuchautorin live erleben: Miriam Pressler liest aus ihren neuen Katzengeschichten.

Geplant ist außerdem eine Autoren-Radltour von Buchhandlung zu Buchhandlung mit bekannten Münchner Autorinnen und Autoren. Zusammen mit der Verlagsgruppe Random House wird ein Gewinnspiel realisiert: Auf der bookuck!-Website werden vier Autoren und ihre Bücher vorgestellt, die es am Tag der Münchner Buchhandlungen in jeder teilnehmenden Buchhandlung zu gewinnen gibt. In den Läden verstecken sich Fragen zu den Titeln, deren Antwort anhand der Infos im Netz zu finden ist. Wer die richtige Antwort weiß, kann sich sein gewonnenes Buch am 24. Juni gleich mitnehmen – solange der Vorrat reicht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.