GfK Entertainment will alle Exlusivrechte aufheben – wenn die „anderen“ mitziehen

Der Wettbewerb zwischen GfK Entertainment und Media Control, der durch unsere Meldung [mehr…] und die Forderung der eBuch-Genossenschaft nach „Beendigung des Datenkrieges“ [mehr…] deutlich geworden ist, bekommt eine neue Wende: Die GfK Entertainment will den „Versuch starten“ und alle Exklusivrechte zum Jahresende aufheben – wenn die anderen Wettbewerber mitziehen.

So darf man jedenfalls die Presseinfo der GfK Entertainment von gestern deuten: Dr. Mathias Giloth, der GF GfK Entertainment, teilt mit: „Die aktuellen Medienberichte über die Buchmarktforschung in Deutschland bestärken uns bei GfK Entertainment in unserer Grundhaltung: Wir sind und waren immer für eine möglichst breite und valide Datenbasis, um den Verlagen die bestmöglichen Informationen für ihren Erfolg liefern zu können. Wettbewerb unter Informationsanbietern sollte sich über Produkte und Service abspielen und wir scheuen diesen Wettbewerb nicht. Ein „Datenkrieg“ ist und war nie unser Ziel, hier können alle Marktteilnehmer nur verlieren.

Wir möchten hiermit einen neuen Versuch starten. Wir werden unsere Lieferanten informieren, dass wir sämtliche Exklusivrechte zum 31.12.15 aufheben. Voraussetzung und aufschiebende Bedingung dabei ist, dass auch die anderen im Markt bestehende Exklusivitäten zu diesem Stichtag aufgehoben werden und wir so zu einer wettbewerbsfreundlichen von Allen gewünschten Branchenlösung kommen.

Wir werden bis 6. November bei den betroffenen Lieferanten anfragen, ob auch sie eine Freigabe erhalten haben. Dann können die Vorarbeiten schon beginnen, so dass zu Beginn des nächsten Jahres eine Umsetzung erfolgt sein kann.

An uns liegt es nicht, wir starten gerne diesen neuen Versuch, damit alle die beste Datenbasis haben, um die besten Maßnahmen für ihre Produkte und das Unternehmen ableiten zu können. Wir hoffen, dass es gelingt.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.