„Book meets Film“: Landesverband Bayern organisiert Lizenzbörse mit Filmindustrie

Neue, kurze Wege des Lizenzhandels möchte der Landesverband Bayern des Börsenvereins auf dem Münchner Filmfest 2007 anbieten.

Am 27. Juni haben Verlage die Gelegenheit, Produzenten aus allen Bereichen des Filmgeschäftes zu treffen und ihre film-affinen Projekte in einem „Pitching“ vorzustellen, meldet der Verband. Im Anschluss an die Präsentation können die Verlage in entspannter Atmosphäre die Kontakte zu den Filmschaffenden vertiefen.

Initiiert wird diese Veranstaltung durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e. V. in Zusammenarbeit mit den Clustern Druck und Printmedien Bayern sowie Audiovisuelle Medien in der Allianz Bayern Innovativ. Der Börsenverein versteht sich hierbei als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Medienbereichen und möchte mit der Aktion die Vernetzung der verschiedenen Akteure fördern.

Die Allianz Bayern Innovativ ist ein Projekt der Bayerischen Staatsregierung zur Förderung der Vernetzung zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. Als zwei der 19 Kompetenzfelder wurden die Sektoren Druck und Printmedien sowie Audiovisuelle Medien in die „Allianz Bayern Innovativ“ der Bayerischen Staatsregierung eingebunden.

Nähere Informationen bei Barbara Voit, Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V.,
el. 089 – 29 19 42 -41, Fax -49,
voit@buchhandel-bayern.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.