Goldene Nadel: Börsenverein ehrt Franziska Bickel und Christoph Links

Christoph Links, Heinrich Riethmüller

Für ihr langjähriges Engagement für den Verband und die Buchbranche hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels heute auf den Buchtagen Berlin die Buchhändlerin Franziska Bickel und den Verleger Christoph Links mit der Goldenen Nadel ausgezeichnet.

Christoph Links sei nicht nur ein Vorbild eines engagierten Verlegers und Bürgers, sondern auch in seinem Einsatz für den Börsenverein. „Seit den frühen neunziger Jahren hat er sowohl auf Landes- als auch Bundesebene des Verbandes zahlreiche ehrenamtliche Positionen ausgefüllt. Er setzt Maßstäbe im gesellschaftspolitischen Diskurs unseres Landes, nicht zuletzt mit seinem großen Einsatz für die Meinungs- und Publikationsfreiheit, und er fördert die Auseinandersetzung um die historische Verantwortung des Verbandes“, sagte Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins.

Franziska Bickel, Heinrich Riethmüller

Kaum jemand habe in den vergangenen Jahren stärker ehrenamtlich im Börsenverein mitgewirkt als Franziska Bickel, die Inhaberin der Buchhandlung Vogel in Schweinfurt, so Riethmüller. „Ihr großes Engagement bemisst sich nicht allein an der Zahl der vielen Positionen, die sie im Verband übernommen hat. Sie zeichnet besonders ihr persönlicher und unermüdlicher Einsatz aus, mit dem sie die Entwicklung des Verbandes und der Branche vorangetrieben hat.“

Der Börsenverein verleiht die Goldene Nadel an Personen, die sich in besonderer Weise im Verband engagieren oder außerhalb des Verbandes um das Buch und die Buchbranche besonders verdient gemacht haben. Bisherige Träger sind u.a. Joerg Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen, Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, Stephan D. Joß, kaufmännischer Geschäftsführer des Carl Hanser Verlags, Prof. Dr. Stephan Füssel, Leiter des Instituts für Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Viola Taube, stellvertretende Vorsteherin des Börsenvereins von 2007 bis 2013.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.