Vier Unternehmen nominiert BME-Innovationspreis 2017

Der BME hat vier Unternehmen für den BME-Innovationspreis 2017 nominiert. Mit dem Award zeichnet der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) erfolgreiches, innovatives Engagement in Einkauf, Logistik und Supply Chain Management aus. Der Preis wird seit 1986 jährlich vergeben.

Vorgehen: Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung haben ihre innovativen Beschaffungskonzepte beim BME eingereicht. Aus dem Kreis der Bewerbungen hat die Jury die besten Konzepte für die Finalrunde nominiert. Vier Unternehmen präsentierten am 13. September 2017 vor der Jury. Der Gewinner wird auf dem 52. BME-Symposium Einkauf und Logistik in Berlin (8.-10. November 2017) im Hotel InterContinental vorgestellt. Ein Geschäftsleitungsvertreter des Siegerunternehmens ist Gast der BME-Pressekonferenz am 9. November 2017.

Nominierte Unternehmen (alphabetisch gelistet):

 

AGCO International GmbH, Neuhausen am Rheinfall      

„AGCO Smart Purchasing – Die digitale Transformation des Einkaufs zu einem vernetzten Wertschöpfungstreiber“

 Jokey Holding GmbH & Co. KG, Wipperfürth 

„Procurement Excellence im Mittelstand“

Schreiner Group GmbH & Co. KG, Oberschleißheim 

„Wir machen Strategie erfolgreich! Evolution der Einkaufsstrategie zum strategischen Erfolgsfaktor eines mittelständischen Weltmarktführers auf dem Weg zu Industrie 4.0“

Uniper SE, Düsseldorf 

„Nachhaltige Einkaufsoptimierung bei der Uniper SE“

Die Konzepte der teilnehmenden Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen müssen sich als nachweislich erfolgreich für das Unternehmen und nützlich für Marktpartner ausgewirkt haben. Kriterien der Jury sind u.a. „Change Management“, „Effizienzsteigerung“ und „Innovationsgrad“. Preisträger 2016 war die Robert Bosch GmbH.

 

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.