Personalia Beuth Verlag: Jürgen Kölling wird zweiter Geschäftsführer

Jürgen Kölling

Die Geschäftsleitung des Beuth Verlags ist zum 1. Juni 2007 personell erweitert worden. Jürgen Kölling tritt an die Seite von Claudia Michalski, die seit Januar 2005 die Geschäfte des Berliner Technikverlags alleine geführt hatte.

Jürgen Kölling gehört seit 1979 der DIN-Gruppe an. Der Ingenieur und Volkswirt begann als Projektmanager im Informationszentrum des DIN, hat dann in der Werbung und im Vertrieb des Beuth Verlags gearbeitet und von 1997 bis 2003 als Herstellungsleiter maßgeblich an der Einführung des Print-on-Demand-Herstellverfahrens mitgewirkt. Seit Dezember 2003 ist Kölling Geschäftsführer der DIN Software GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft des DIN, die die Datenbanken der DIN-Gruppe betreibt.

Die Erweiterung an der Spitze des Hauses steht in engem Zusammenhang mit der Expansion des Beuth Verlags in den letzten Jahren. Die neue „Doppelspitze“ des Verlags strebt deshalb die Ausweitung des Leistungsangebots und Ausweitung des Vertriebsnetzes − auch über europäische Grenzen hinaus – an.

Beide Geschäftsführer wollen diese Aufgaben „arbeitsteilig, aber gemeinsam“ angehen − Claudia Michalski eher im Vertrieb und im Marketing sowie im Bereich der Kooperation mit anderen Geschäftspartnern und der Akquise neuer Geschäftsfelder, Jürgen Kölling wird sich eher um die innere Organisation wie Qualitätsmanagement, IT-Infrastruktur und Herstellung kümmern.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.